Die Krise als Chance.

Grundsätzlich bedeutet jede Krise auch immer eine Chance. Wenn alles läuft wie gewohnt, wird man nie anfangen, seine eigenen Strukturen und Prozesse zu hinterfragen. Erst schwere Zeiten bringen Schwächen zu Tage. Sie führen dem Unternehmer mit viel Selbstreflexion, die eigenen Herausforderungen vor Auge. Die Stellen, die sich im Unternehmen oder im Denken nachbessern und optimieren lassen.

Durch eine Krise wird man gezwungen neue Prozesse, Produkte und Strukturen zu kreieren. Es ist wie in der Natur: Nur wer sich anpasst, wird am Ende noch da sein.

 

Gute Zeiten tragen das Risiko der Dekadenz in sich. Man sieht die Notwendigkeit nicht, etwas zu verändern. Jede Krise schafft neue Chancen, Möglichkeiten und vor allem einen neuen Bedarf. Ein gutes Beispiel wären die Lieferservices oder Pickup-Services während der Lockdowns. Firmen haben plötzlich neue Wege und Möglichkeiten erarbeitet, um wieder Geld zu verdienen.

 

Das Entscheidende ist, dass man nicht in Panik verfällt, Ruhe bewahrt und sich einen Plan macht. Mit der richtigen Strategie und Motivation findet man eine Lösung. Hierzu gehört eben auch Mut, etwas Neues zu probieren was man vorher vielleicht noch nie gemacht hat.

 

In Situationen der Krise wird die Spreu vom Weizen getrennt. Jetzt zeigt sich, wer ein wahrer Unternehmer ist und wer es nur zum Beispiel auf Instagram vorgibt zu sein. Nur ein echter Unternehmer kann auch eine schwierige Phase überstehen.

 

Socials:

Instagram: robinganss

 

Website:

www.youtube.com/c/GanssLife

 

www.root-ex.com

Fotocredit:

Marc Patzer

www.marcerwin.de

Adresse:

Lindenstraße 5, 29223 Celle

Ganß Büro

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on telegram
Telegram
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email

Aktuelle News

Tom2Rock – Tanz trifft Kunst

Lockdown bedeutete vielerorts Stillstand. Die Möglichkeiten beschränkt, Budgets gekürzt oder gar komplett gestrichen. Die einzigen Optionen: Durchhalten, Kreativ werden oder aufgeben. Keine dieser Lösungswege ließ

Weiterlesen »