„Eine perfekte Chaotin“ – Der neue Roman von Barbara Dehmelt

  • Anzeige

Wenn man von einem geliebten Menschen in Kürze Abschied nehmen muss, dann kommen viele Geschichten auf den Tisch, die eigentlich längst in Vergessenheit geraten sind. Wenn der Tod dann auch noch auf sich warten lässt, werden die Erinnerungen immer umfangreicher. Barbara Dehmelt hat mit ihrem ersten Roman „grenz:zeiten“ genau diese Thematik unter die Lupe genommen und einige Jahrzehnte deutscher Geschichte auf tiefgründige und humorvolle Art in ein Buch gepackt. Nun ist ihr neuer Roman „Eine perfekte Chaotin“ erschienen. Wiederum kommt trotz aller Ernsthaftigkeit auch der Humor nicht zu kurz. Doch worum geht es eigentlich in „Eine perfekte Chaotin“?

Es ist nicht alles Gold, was glänzt

Die divenhafte Ricarda ist die Protagonistin im Roman „Eine perfekte Chaotin“. Sie ist stets perfekt gestylt, exzentrisch und legt großen Wert darauf, was andere Leute von ihr denken. Doch ihr schillernder Look ist nur eine Fassade, denn im realen Leben sieht ihr Alltag ganz anders aus. Zuhause herrscht Chaos. Auto und Wohnung sind zugemüllt. Ihre Finanzen hat sie ohnehin nicht im Griff und mit ordentlicher Haushaltsführung hat sie so gar nichts am Hut. Dabei hatte sie doch in jungen Jahren so viel vor. In den 60er-Jahren wollte sie die Welt verändern, lehnte sich gegen bürgerliche Strukturen auf und lernte die „freie Liebe“ kennen. Wie konnte ihr Leben nur so aus dem Ruder laufen? Die Geschichte spielt in Düren, Aachen und Hannover. Die Leser bekommen anhand von interessanten Rückblicken ein Gespür für Ricarda und sind davon ergriffen, dass dieses naive Kind der 60er-Jahre niemals erwachsen wurde. Doch was bleibt vom Leben, wenn man nur noch wenige Tage hat und auf der Palliativstation in Erinnerungen lebt? Barbara Dehmelt schafft es mit ihren Romanen immer wieder, große Sympathien für ihre Hauptcharaktere zu entwickeln. Der Romantitel „Eine perfekte Chaotin“ ist ein Widerspruch in sich und doch sinnbildlich für die Handlung.

Eine Autorin mit Weitblick

Barbara Dehmelt weiß genau, von was sie schreibt. Die im Jahr 1946 in Thüringen geborene Autorin ist in Hannover aufgewachsen und arbeitete zunächst als Kindergärtnerin mit geistig Behinderten. Später war sie als Fachlehrerin für Werken und Sport aktiv. Sie studierte Germanistik und Sozialwissenschaften, ehe sie bis zu ihrer Pensionierung als Gymnasiallehrerin tätig war. Inzwischen schreibt sie erfolgreich Romane, die zumeist auf einem geschichtlichen Hintergrund basieren.

Das Buch ist erhältlich in der

Kleefelder Buchhandlung

Kichröder Str. 107

30625 Hannover

Tel.: 0511-3632737

direkt bei Amazon bestellen

 

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on telegram
Telegram
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email

Aktuelle News

Bewegung wird Kunst

Anima Show Die Zeit des Lockdowns hat nicht nur vielen Veranstaltungen und Aktivitäten einen Riegel vorgeschoben. Es war auch eine Zeit der neuen Ideen. Viele

Weiterlesen »