Zinnober Kunstlauf & Fotografie vergangener Tage

Dass Hannover eine Stadt voller Möglichkeiten und Kulturangeboten ist, versuchen wir in jeder Ausgabe zu transportieren. Unsere Region steckt voller gestandener Künstler und nachkommenden Talenten. Einen kleinen Ausschnitt dieser Vielfalt eröffnet Zinnober.

Seit annährend einem viertel Jahrhundert (nächstes Jahr steht ein Jubiläum an!) steht der Zinnober Kunstlauf für ein Wochenende geballter Kunst.

Am ersten Septemberwochenende luden wieder Galerien und Kunstschaffende aus dem gesamten Stadtgebiet in ihre heiligen Hallen. Mehr als 70 Ausstellungsorte boten die Möglichkeit einen großen Ausschnitt der lokalen Kunstszene einmal hautnah zu erleben.

Das Kulturbüro der Stadt Hannover organisiert diese wichtige Präsentationsmöglichkeit der Kunst Hannovers. Ein Arbeitskreis aus Künstlerinnen und Künstlern sowie Galeristinnen und Galeristen steht beratend zur Seite.

Ein besonderes Erlebnis bot sich den Besuchern im Innenhof der Eisfabrik. In der Südstadt wurden Besucher ein besonderes Erinnerungsfoto geliefert. Kein Selfie. Keine Fotobox. Sondern ein Kollodium-Portrait.

 

Abgelichtet wie vor 100 Jahren wurden die Gäste vom Fotografen Thilo Nass. Hierbei wird eine Fotoplatte mit einem lichtempfindlichen Mittel behandelt diese wiederum in den Fotoapparat eingeführt und mit einem Lichtblitz ausgelöst.

Seit Mitte des 19 Jahrhunderts stand diese Technik für Fotografen zur Verfügung. Die ursprünglichen Platten bestanden aus Glas. Am besagten Tag arbeitete Nass mit Metalplatten, die durch ihre andere Beschaffenheit und chemische Reaktion auf das Mittel einen ganz eigenen Charme hatten.

 

Motto und Umsetzung

Wie im vergangenen Jahr ist das Motto des diesjährigen ZINNOBER „support your local artists“. Es hat aufgrund der anhaltenden pandemischen Lage nichts an seiner Aktualität verloren. Und so geht’s: Auf Instagram werden in Infoposts Anregungen und Möglichkeiten, also „how to“, zu drei Hauptthemen gepostet.

 

#1 how to support your local artist

 

#2 how to support your local arts community und

 

#3 how to get along as an artist

 

Es gelten die aktuellen Regelungen der niedersächsischen Verordnung über Infektionsschutzmaßnahmen gegen die Ausweitung des Corona-Virus.

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on telegram
Telegram
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email

Aktuelle News

oh-jackets-langenhagen

Oh, Jacket Langenhagen

Fiona Meyer & Oh, Jacket – wie personalisierte Jacken die Modewelt erobern Kleider machen Leute. So lautet eine alte Volksweisheit und nie war diese Aussage

Weiterlesen »